Søren Kierkegaard: "Tatort Christenheit"

Der dänische Dichter und Denker Sören Kierkegaard (1813 - 1855) geißelt schonunglos

und mit überwältigender Wucht die Unbußfertigkeit der bestehenden Christenheit.

Er sah seinen gottgegebenen Auftrag darin,

den »Kriminalfall Christenheit» aufzudecken

und die Christen anhand des NT zu messen.

Mit scharfem Blick erkannte er die Gefahr des kommenden Massenzeitalters,

und wie kaum ein anderer betonte er Christus als den Verworfenen und Gekreuzigten,

der seinen Nachfolgern kein besseres Leben auf der Erde verheißen hat.

Diese Neuauflage des »Christenspiegels« ist ein Bußruf an die etablierte und verweltlichte Christenheit,

die wahre Christusnachfolge längst vergessen hat.

Leider ist dieses Buch derzeit nicht mehr erhältlich.

Ein kostenloser Download der so wertvollen Schrift ist jedoch hier möglich:

Download
255265_tatort-christenheit_download.pdf
Adobe Acrobat Dokument 965.9 KB